Numéro gratuit:

0800 38 38 38

Putzfrau.ch baut ihren Vorsprung weiter aus

<< Die durch Adrian Gsell im Jahr 2003 gegründete Putzfrauenagentur beschäftigt heute weit über 1'000 Mitarbeitende und bleibt unangefochten Marktführer im Bereich der Haushaltsreinigung >>

 

Mittels gezielter Aus- und Weiterbildung, durch die eigens dafür gegründete Putzfrauenakademie, wird sämtliches Reinigungspersonal seit März 2009 geschult und entspricht dadurch den hohen Anforderungen der privaten Kundschaft. Aufgrund der bedürfnisorientierten Personalpolitik verzeichnet das Unternehmen seit bald 10 Jahren eine branchenspezifisch sehr tiefe Personalfluktuation.

 

Abgesehen vom Kanton Tessin, ist Putzfrau.ch mit 15 Standorten flächendeckend in der französisch- sowie deutschsprachigen Schweiz vertreten und baut ihren Marktanteil kontinuierlich aus. Unter dem Motto: „Stillstand = Rückschritt" sind die Führungskräfte der einzelnen Niederlassungen permanent damit beschäftigt, bereits sehr gut funktionierende Prozesse weiter zu optimieren, um einen Mehrwert für die gesamte Wertschöpfungskette zu erzielen.

 

Interessenten füllen auf der Homepage des Anbieters ein Kontaktformular aus und erhalten daraufhin ein umfangreiches Preis-/Leistungsangebot zugestellt. Bei einem Besuch vor Ort werden die individuellen Wünsche der Kunden erfasst und anschliessend zu einem unverbindlichen Angebot verarbeitet. Daraufhin wird ihnen ihre ganz persönliche Reinigungsfachkraft zugeteilt. Dabei wird grossen Wert darauf gelegt, dass die Mitarbeiterinnen zu den einzelnen Haushaltungen der Kunden passen. Nur so kann eine langfristige und zufriedenstellende Zusammenarbeit gewährleistet werden.

 

Ab diesem Zeitpunkt muss sich der Kunde um nichts mehr kümmern, was die Unterhaltsreinigung seiner Haushaltung betrifft. Selbst wenn die fest zugeteilte Putzfrau einmal ausfallen sollte, sorgt das Unternehmen für umgehenden Ersatz.

 

Putzfrauenagentur AG
Homepage           www.putzfrau.ch
E-Mailadresse      Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.
Gratisnummer       0800 38 38 38

 

pdfZürcher Oberländer 12. 10. 2012.pdf

Précédent
Imprimer
E-mail
Marque-Page